Regenbogenland

Heute, am 27. April 2012 ist Kater Paul ins Regenbogenland gegangen. Einfach so.

 

Erst hatte er noch die warmen Sonnenstrahlen im Freigehege genossen, und alles schien wie immer zu sein.  

Frau Steinmetz hatte schon für den Nachmittag seine Medizin vorbereitet, die er wegen seiner Niereninsuffizienz bekam. Alles schien in Butter.  

Paul hatte sich bestens eingelebt und die „Rentnergang“ im Griff. Auch der alte Hund musste erkennen, dass Paul zwar steinalt und zahnlos, aber dennoch mit scharfen Krallen bestückt ist, und für sein Alter noch mächtig gute Reflexe hat.  

Paul schlabberte sein Fresschen, drehte seine Runden, schlief viel, machte seinen Unsinn und nichts deutete darauf hin, dass er sich davon machen würde. 

So ist er heute Nachmittag wie üblich auf seinem Ruhelager eingeschlafen und auf sanften Pfoten hinüber geschlichen, ganz heimlich und leise durch den Regenbogen ins helle Licht und mit einem Satz in Friedels Arme.  

„Paulemann, da bist du ja endlich…“, flüsterte sie ihm zu.

zurück zu Purzel
 
Copyright:
 
 
Heute waren schon 2 Besucher (28 Hits) hier!